BCAA – verwzeigtkettige Aminosäuren

Die richtige Ernährung ist ein wesentlicher Pfeiler für die Gesundheit, insbesondere im Alter.
Bekanntlich werden meist zuviel Kohlenhydrate und Fette gegessen, statt Nahrungsmittel welche reich an so genannten sekundären Pflanzenstoffen sind. Dies fördert Krankheiten wie Diabetes, Krebs und Herz- und Kreislauferkrankungen. Im Alter ist eine falsche Ernährung sehr häufig.
Unbestritten ist, dass eine niederkalorische Diät (Kalorienredukton) in Verbindung mit hoher Vitalstoffdichte (Vitamine, sekundäre Pflanzenstoffe) Krankheiten im Alter vorbeugt und die gesunde Lebenszeit und die Lebenszeit im gesamten verlängern kann.
Die Kalorienreduktion führt zur erhöhten Aktivität der Mitochondrien und zu einer verbesserten antioxidativen Kapazität. Durch die schwere Durchführbarkeit der Kalorienreduktion haben Substanzen die die Wirkungen der Kalorienreduktion nachahmen einen unschätzbarem Wert.
Verzweigtkettige Aminosäuren (BCAA) wie Leusin, Isoleucon und Valin erhöhen die mitochondriale Biosynthese (PGC-1α-vermittelte mitochondriale Geneexpression, PGCC-1α-Induzierer, Biosynthese der Mitochondrien ), erhöhen die antioxidative Kapazität und erhöhen die Sirtuin 1 Expression.
BCAA führt zu einer erhöhten Glucoseaufnahme durch die Muskelzellen (insulinartiger Effekt). Der generelle Glucosestoffwechsel wird verbessert.
Die Leptin Sekretion erhöht sich und damit erniedrigt sich das Hungergefühl.
BCAA erhält die Muskelkraft gerade im Alter und erhöht auch die Ausdauerkraft.
BCAA – Kalorienreduktion und Mitochondrien

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

**** Zur Sicherheit - bitte rechnen - DANKE **** * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>