Kategorie-Archiv: Wissenschaftliche Studien

Boswellia serrata (indischer Weihrauch) – nur ein Mittel bei Rheuma? Einsatz in der Onkologie

Boswellia serrata wirkt bei schweren chronischen Erkrankungen bei gleichzeitig geringen Nebenwirkungen Vielfältige Studien der letzten Jahrzehnte berichten über die Wirkungen von Boswellia-Säuren und dessen Inhaltsstoffe auf Krankheiten entzündlicher Genese. Chronische Polyarthritis, Morbus Crohn, Colitis ulcerosa, Asthma und Neurodermitis seien hier exemplarisch genannt. Neueste Studien erforschen nun die Wirkung von Boswellinsäuren auf Tumorgewebe. Selektive Leukotrien-Biosynthese-Hemmung – [zum Weiterlesen bitte hier klicken …]

PQQ

PQQ (Pyrrolochinolinchinon; Methoxatin) regt die Bildung neuer Mitochondrien an Pyrrolochinolinchinon (PQQ) fördert die Funktion und Bildung der Mitochondrien durch Aktivierung bestimmter Gene (Genexpression, Genaktivierung), welche die Entwicklung, die Neubildung (Reproduktion) und den Schutz der Mitochondrien gewährleisten. Ebenso werden wichtige mitochondriale Reperaturmechanismen aktiviert. Mitochondrien sind als eine der wichtigsten Zellstrukturen enormem oxidativen Stress durch freie Radikale [zum Weiterlesen bitte hier klicken …]

Curcuma – Neubildung von Gehirnzellen möglich?

Seit über 50 Jahren besteht das Dogma, dass sich Gehirnzellen nicht neubilden können. In Anbetracht der Tatsache, dass täglich viele Gehirnzellen zugrunde gehen, keine angnehme Vorstellung. 1998 wies der schwedische Wissenschaflter Thomas Björk-Eriksson von der Universität Göteborg erstmals die Neubildung von Nervenzellen bei Erwachsen nach. Vor allem in der Hippocampusregion konnte dieser Effekt nachgewiesen werden. [zum Weiterlesen bitte hier klicken …]

Resveratrol, Autophagy und Sirtuin 1

Resveratrol hat einen Einfluss auf die Lebenszeit, Zellintegrität und Zellschutz. Ebenso fördert kalorienarme Diät diese Effekte. Resveratrol und Kalorienrestriktion aktiviert Sirtuin 1. Sirtuin 1 seinerseits aktiviert die Autophagy, welche eine wichtige Rolle für die Zellintegrität spielt. Resveratrol – Autophagy – Sirtuin 1

Mitochondrien in der Kardiologie. Mannheimer Kongress aus Sicht der Naturheilkunde

Mitochondrium, ein Thema moderner Forschung des Herz und Kreislauf Systems, insbesondere der Herzinsuffizienz. Viele Vorträge des Herz-Kongresses waren von neuen medizinischen Erkenntnissen vor allem im Bereich der Technik geprägt. Die Forschung in diesem Bereich weiß man vor allem dann zu schätzen, wenn man bereits schwer am Herz erkrankt ist. Hauptthema war die Herzschwäche (Herzinsuffizienz). Hier [zum Weiterlesen bitte hier klicken …]

Einfluss von Resveratrol auf die Aggregationsfähigkeit menschlicher Blutplättchen

Einleitung Innerhalb eines Blutgefäßes kann sich infolge von Störungen im Gerinnungssystem ein Propf (Blutgerinnsel oder Thrombus) bilden, der im schlimmsten Fall am Ort der Entstehung oder in entfernt gelegenen Gefäßabschnitten zum Verschluß führen kann; ein Ereignis für das der medizinische Begriff Thrombose bzw. Thromboembolie geprägt wurde. Prinzipiell können Thrombosen in allen Gefäßen auftreten, besonders häufig [zum Weiterlesen bitte hier klicken …]