Kategorie-Archiv: Glutathion

Alpha-Liponsäure

Alpha-Liponsäure, respektive R-Alpha-Liponsäure, ist ein wichtiger Wirkstoff in den Mitochondrien. Sie kann vom menschlichen Körper selbst synthetisiert werden. Alpha-Liponsäure ist vor allem als Antioxidans bekannt, fungiert aber auch als Coenzym und regeneriert wichtige lebensnotwendige Substanzen wie Coenzym Q10, Glutathion, Vitamin E und Vitamin C. Alpha-Liponäure kann auch zur “Entgiftung” eingesetzt werden, vor allem für Quecksilberverbindungen. [zum Weiterlesen bitte hier klicken …]

Graviola – Mittel gegen Krebs?

Die Graviola Frucht wird auch Stachelannone oder Sauersack genannt. Sie hat ihr natürliches Vorkommen in Zentral-und Südamerika und in tropischen Ländern und wird der Familie der Annonengewächse zugeordnet. In der Naturmedizin werden die Blätter des tropischen Graviola-Baumes bei einer Vielzahl von Krankheiten eingesetzt. Hierzu zählen Rheuma, Diabetes, Asthma, Bluthochdruck, Parasitenbefall, Blasenentzündungen, bakterielle und virale Infekte, [zum Weiterlesen bitte hier klicken …]

Isolierte Gamma-GT Erhöhung

Die Gründe einer isolierten Gamma GT Erhöhung sind oft nicht zu finden. Die Angst der Patienten, dass sich hinter dieser isolierten Gamma Gt Erhöhung eine Lebererkrankung verbirgt, ist in der Regel nicht begründet. Gamma GT ist zwar bei einem Gallenstau (Cholestase) erhöht, aber immer in Verbindung mit einer Erhöhung der alkalischen Phosphatase (AP). Das heißt [zum Weiterlesen bitte hier klicken …]

S-Acetylglutathion

Die Bioverfügbarkeit von oral zugeführten Glutathion (γ-Glutamylcysteinylglycin) konnte bewiesen werden. Bioverfügbarkeit Glutathion Die Acetylierung von Vitalstoffen kann eine Methode sein die Bioverfügbarkeit und Stabilität der Substanz zu verbessern. Die Verwendung von S-Acetylglutathion oder S-Acetyl-L-Glutathion sehe ich in sofern kritisch, da ich keine Studie kenne die diesen Stoff in seiner Wirkung genau untersucht hat. Zu reduziertem [zum Weiterlesen bitte hier klicken …]

Bioverfügbarkeit von Glutathion

Die Bioverfügbarkeit von oral appliziertem Glutathion konnte in einigen Studien bewiesen werden. Sicher wird ein Teil der Menge des aufgenommenen Tripeptids Glutathion durch die Magensäure in die einzelnen Aminosäuren zerlegt. Studien konnten allerdings zeigen, dass nach oraler Supplemtierung von GSH (reduziertes Glutathion) die Blutspiegel von Glutathion ansteigen (siehe dazu auch Beitrag über: GSH Blutspiegel steigen [zum Weiterlesen bitte hier klicken …]

Stoffwechsel Kongress in Mannheim – eine Zusammenfassung

Endokrinologen Symposium Kongress der Deutschen Gesellschaft für Endokrinologie in Mannheim, März 2012 Titel der Studien und die Essenz aus naturheilkundlicher Sicht “Mitochondrial redox profile after CryoTop vitrification of in vitro matured murine metaphase II oocytes or germinal vesicle oocytes from preantral follicles”: L-Carnitin und Glutathion (GSH) verbesserten die zelluläre Redox Homöostase und dadurch stieg die [zum Weiterlesen bitte hier klicken …]

Glutathion kann Vitamin E und Vitamin C regenerieren

Copyright © Dr. med. Alexander Michalzik Der Köper kann ohne das “Antioxidative Netzwerk” nicht überleben. Viele Erkrankungen die im Alter gehäuft auftreten, wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes, Augenerkrankungen, Hauterkrankungen, Tumorerkrankungen usw. sind u. a. Folge von Oxidationsprozessen von Körpergewebe. L-Glutathion (GSH) in der reduzierten Form kommt hier eine Schlüsselstellung zu. Es kann Radikale entgiften und Vitamin E [zum Weiterlesen bitte hier klicken …]