Kategorie-Archiv: Intrazelluläre Antioxidantien

Antioxidantien – antioxidative Enzyme

Anti-Aging und Antioxidantien Jede Sekunde finden unzählige Oxidationsprozesse, ausgelöst durch “freie Radikale” in unserem Körper statt. Doch unser Körper wehrt sich auf vielfältige Weise. Er hat ein fast perfektes Schutzschild aufgebaut. Doch müssen diese Helfer Hand in Hand synergistisch zusammenwirken. Dies ist notwendig, da die Verbrennungsprozesse mit Hilfe von O2 (Sauerstoff) uns Energie geben, auf [zum Weiterlesen bitte hier klicken …]

S-Acetylglutathion

Die Bioverfügbarkeit von oral zugeführten Glutathion (γ-Glutamylcysteinylglycin) konnte bewiesen werden. Bioverfügbarkeit Glutathion Die Acetylierung von Vitalstoffen kann eine Methode sein die Bioverfügbarkeit und Stabilität der Substanz zu verbessern. Die Verwendung von S-Acetylglutathion oder S-Acetyl-L-Glutathion sehe ich in sofern kritisch, da ich keine Studie kenne die diesen Stoff in seiner Wirkung genau untersucht hat. Zu reduziertem [zum Weiterlesen bitte hier klicken …]

Intrazelluläre und kettenbrechende Antioxidantien

Antioxidantien sind in der Lage “freie Radikale” zu neutralisieren bzw. abzuwehren. Man kann Sie in zwei große Gruppen einteilen Kettenbrechende Antioxidantien Nicht kettenbrechende Antioxidantien (meist enzymatisch) Der Vorteil der “kettenbrechenden Antioxidantien” (wie OPC, PQQ, Resveratrol, Vitamin C, Vitamin E, Q10, Lycopin, Lutein) ist die Tatsache, dass diese sich in einer Art Selbstmordkommando aufopfern um “freie [zum Weiterlesen bitte hier klicken …]

Bioverfügbarkeit von Glutathion

Die Bioverfügbarkeit von oral appliziertem Glutathion konnte in einigen Studien bewiesen werden. Sicher wird ein Teil der Menge des aufgenommenen Tripeptids Glutathion durch die Magensäure in die einzelnen Aminosäuren zerlegt. Studien konnten allerdings zeigen, dass nach oraler Supplemtierung von GSH (reduziertes Glutathion) die Blutspiegel von Glutathion ansteigen (siehe dazu auch Beitrag über: GSH Blutspiegel steigen [zum Weiterlesen bitte hier klicken …]

Glutathion kann Vitamin E und Vitamin C regenerieren

Copyright © Dr. med. Alexander Michalzik Der Köper kann ohne das “Antioxidative Netzwerk” nicht überleben. Viele Erkrankungen die im Alter gehäuft auftreten, wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes, Augenerkrankungen, Hauterkrankungen, Tumorerkrankungen usw. sind u. a. Folge von Oxidationsprozessen von Körpergewebe. L-Glutathion (GSH) in der reduzierten Form kommt hier eine Schlüsselstellung zu. Es kann Radikale entgiften und Vitamin E [zum Weiterlesen bitte hier klicken …]