Kategorie-Archiv: Alzheimer

Alpha-Liponsäure

Alpha-Liponsäure, respektive R-Alpha-Liponsäure, ist ein wichtiger Wirkstoff in den Mitochondrien. Sie kann vom menschlichen Körper selbst synthetisiert werden. Alpha-Liponsäure ist vor allem als Antioxidans bekannt, fungiert aber auch als Coenzym und regeneriert wichtige lebensnotwendige Substanzen wie Coenzym Q10, Glutathion, Vitamin E und Vitamin C. Alpha-Liponäure kann auch zur “Entgiftung” eingesetzt werden, vor allem für Quecksilberverbindungen. [zum Weiterlesen bitte hier klicken …]

Nicotinamid und Sirtuin 1 (SIRT1) – sind hohe Nicotinamid-Gaben sinnvoll?

Nicotinamid leitet sich von Vitamin B3 (Niacin) ab. Es ist Bestandteil der wichtigen Koenzyme NAD+ und NADH. In der Medizin werden hohe Gaben von Nicotinamid bei der Hautkrankheit Pellagra angewendet. In hohen Dosierungen (500 mg pro Tag) bietet es Schutz vor der aktinischen Keratose. Die aktinische Keratose, auch solare Keratose genannt, ist eine Präkanzerose. Nicotinamid [zum Weiterlesen bitte hier klicken …]

Zimt und OPC – ein neuer Ausweg für Alzheimer?

Morbus Alzheimer ist eine Erkrankung, die durch Ablagerung von “falsch gefalteten” Proteinen verursacht wird. Amyloid Beta lagert sich ausserhalb der Zelle ab. Weniger bekannt ist das Tau-Protein, welches sich in der Zelle ablagert. Interessanterweise konnten Amyloid-Ablagerungs-Hemmer die kognitiven Funktionen der Patienten nicht signifikant verbessern. Anders konnte man dies für Tau-Protein-Hemmer nachweisen. Allerdings gibt es noch [zum Weiterlesen bitte hier klicken …]

Grüner Kaffee Extrakt

Grüner Kaffee: Hilfe bei Übergewicht? Grüner Kaffee sorgt seit kurzem für großes Aufsehen als Mittel zur Behandlung von Übergewicht. Kann man auf diese Meldungen vertrauen? Oder handelt es sich nur eine der vielen „Abnehm-Moden“? Wie kann die Wirkung erklärt werden? Und welche Wirkungen hat Grüner Kaffee tatsächlich? Diese Fragen sollen hier, nach dem heutigen Stand [zum Weiterlesen bitte hier klicken …]

PQQ

PQQ (Pyrrolochinolinchinon; Methoxatin) regt die Bildung neuer Mitochondrien an Pyrrolochinolinchinon (PQQ) fördert die Funktion und Bildung der Mitochondrien durch Aktivierung bestimmter Gene (Genexpression, Genaktivierung), welche die Entwicklung, die Neubildung (Reproduktion) und den Schutz der Mitochondrien gewährleisten. Ebenso werden wichtige mitochondriale Reperaturmechanismen aktiviert. Mitochondrien sind als eine der wichtigsten Zellstrukturen enormem oxidativen Stress durch freie Radikale [zum Weiterlesen bitte hier klicken …]